Techniken zur Herstellung von geschnitzten Holzspielen

Die Künstler schnitzen die Grundmodelle: Jedes Werk ist eine einzigartige Schöpfung aus der kreativen Energie des Einzelnen, die immer abwechslungsreich und innovativ ist. Ausgehend von diesen Modellen wird die Form in Bronze gegossen, um sie später zu reproduzieren. Das verwendete Holz stammt aus den Wäldern der Alpen. Das Rohholz wird geschnitten, in Blöcke geteilt und dann zu kleineren Blöcken verkleinert, die der Größe der jeweiligen Skulptur entsprechen. Die Holzblöcke werden mit einem Pantographen geformt, der von den geschickten Händen eines erfahrenen Handwerkers geführt wird. So entstehen Skulpturen, die anschließend bis ins kleinste Detail verfeinert werden.

Der letzte und heikelste Schritt bei einer Holzschnitzerei ist die Verzierung. Die Skulpturen werden vollständig von Hand bemalt, mit viel Geduld und äußerster Sorgfalt. Die verwendeten Farben variieren von Skulptur zu Skulptur und hängen von der Sensibilität des Künstlers ab: Daher hat jede Skulptur eine persönliche Note.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am News. Setze ein Lesezeichen auf den permalink.
Können Schachs gelöst werden?

Die Geschichte des Schachs reicht mehr als 1400 Jahre zurück. Das Spiel hat sich langsam [...]

Unsere besten Schachspiele im Staunton-Stil

Wir haben eine Liste unserer besten Staunton-Schachspiele zusammengestellt, von handgefertigten Stücken bis hin zu wunderschönen [...]

Schaakmat in 2 zetten von Montag, 25. September 2023

Echecs en 2 coups : Peter Svidler vs Vassily Ivanchuk, Moscow, 2008La partie d'échecs entre [...]